Logo Stiftung Asienhaus

Termin

04.05.2018
- 05.05.2018

CHINA global Kick-off Conference

 

Das Exzellenzforum CHINA global wurde 2017 im Rahmen der Exzellenzinitiative an der Universität zu Köln unter Beteiligung der Universitäten Köln, Fudan und Xiamen eingerichtet. Die Stiftung Asienhaus ist Partner in diesem Projekt.

Das interdisziplinäre Team von China Global glaubt, dass eine auf China zentrierte Globalisierung der Welt eine andere normative Perspektive verleihen wird. Diese wird ihre Wurzeln in einer spezifisch chinesischen Weltsicht, die von historischen und philosophischen Erfahrungen geprägt ist, haben sowie von chinesischen Vorstellungen von Gerechtigkeit, fairem Austausch und moralischen Werten.

Um die Perspektiven einer auf China konzentrierten Globalisierung besser zu verstehen, müssen wir diese Ideen, Werte und Praktiken aus einer historischen, philosophischen, soziologischen und anthropologischen Perspektive untersuchen. Das China-Programm der Stiftung Asienhaus bringt hierbei die zivilgesellschaftliche Perspektive ein und beschäftigt sich im Rahmen dieses Projektes vorrangig mit den folgenden Fragen: Was bedeuten die chinesischen Investitionen im Rahmen der chinesischen Globalisierungsinitiative der Seidenstraßenstrategie für lokale Gemeinschaften in Asien? Welche ökologischen und ökonomischen Auswirkungen haben die Investitionen? Wie organisieren sich Menschen hier und dort, um auf diese Veränderungen zu reagieren?

Die kick-off Konferenz wird die unterschiedlichen historischen, philosophischen, soziologischen und zivilgesellschaftlichen Perspektiven thematisieren. 

 

Friday May 4, 2018, 9am - 17.30pm

Venue: University of Cologne, Universitätsstr 37 (Seminargebäude, Tagungsraum)

09:00 - 09:15h Welcome  (Susanne Brandtstädter, Cologne)

09:15  - 10:15h Keynote Prasenjit Duara (History, Durham): Revisiting the Chinese World Order: Soft Power of the Imperialism of Nation-states

10:15 - 10:30h Coffee Break

10:30 - 13:00h Panel 1: Expanding Exchange and the Globalization of Norms (Chair: Nora Sausmikat, Stiftung Asienhaus) 

Flora Sapio (Law, ANU, Australia): The Making of Shared Global Norms with Chinese Characteristics: What is it That We Ignore About Structures of Chinese Constitutionalism?
Mette Halskov Hansen (China Studies, Oslo): Ecological Civilization: Interpreting the Chinese Past, Projecting the Global Future
Eva Pils (Law, London): Human rights with Chinese characteristics as a challenge to global governance
Adam Yuet Chau (East Asian Studies, Cambridge): China and its Globalizing Religions

13:00 - 14:00h Buffet Lunch (for invited guests)

14:00 - 16:30h Panel 2: Schemes of Global Cooperation (Chair: Björn Ahl, Cologne)

Flemming Christiansen (Sociology, Duisburg-Essen): Ideology and Power: China's International Cooperation
Paul Anderson (Social Anthropology/Middle Eastern Studies, Cambridge): Emerging Regionalisms in West Asia: the Case of Chinese Commodities in the Levant
May Tan-Mullins (International Relations, Nottingham Ningbo): Political Ecology of Rising China
Ming Du (Law, Surrey): The Metaphor of Market Economy in International Economic Relations: China and the World

16:30 - 16:45h Coffee Break

16:45 - 17:30h Film Presentation (Chair: Susanne Brandtstädter, Cologne) "King Cobra and the Dragon" by Solange Guo Chatelard (International Relations, Brussels/filmmaker)

19:00h Conference Dinner (for invited guests)

 

Saturday May 5, 2018, 9.30am - 16pm

Venue: University of Cologne, Albertus-Magnus-Platz (Hauptgebäude, Neuer Senatsaal)

09:30 - 13:00h Panel 3: Centers and Margins: History of Ideas (Chair: Wilfried Hinsch, Cologne)

Bai Tongdong (Philosophy, Fudan): A Confucian New Tianxia Model of National Identity and Global Governance - And Why Is It Superior to the Nation-State and Liberal Models
Klaus Mühlhahn (History, FU Berlin): tba
Iwo Amelung (History, Frankfurt): Dealing with environmental determinism in Republic China
Christoph Harbsmeier (Chinese Studies, Oslo): Self-Construal in China: Historical and Comparative Perspectives

13:00 - 14:00h Buffet Lunch (for invited guests)

14:00 - 16:00h Conclusion and the CHINA global project
Susanne Brandtstädter/ Wilfried Hinsch (Speakers of CHINA global) & Open Discussion

Organizers
Susanne Brandtstädter (Anthropology, Cologne)
Wilfried Hinsch (Philosophy, Cologne)
Björn Ahl (Chinese Law, Cologne)
Nora Sausmikat (Stiftung Asienhaus, Cologne)

Kontakt and Anmeldung: amtul.shaheen(at)uni-koeln.de

Hier geht es zum Programmflyer

Mehr über das China-Programm der Stiftung Asienhaus.

Köln