Logo Stiftung Asienhaus

Materialien zur Seidenstraßen-Initiative (One Belt, One Road / New Silk Road)

von Adrian H. Hearn, Margaret Myers, The Dialogue, Juli 2015 Mehr
James Mayers (IEED)
This policy briefing introduces the China-Africa Forest Governance Learning Program, which has been realized by the IEED. Besides facts about the timber export from African countries to China, it tries to assess the shortcomings and successes in these partnerships. Well worth reading! Mehr
Greenovation Hub
Between June 2012 and December 2013, Greenovation Hub conducted an in-depth study of China’s mining industry. Backed by case studies from China, Peru, Laos and Cambodia, the report examines the development of China’s domestic and international mining industries, the impacts of this development and its environmental regulation. As a Chinese NGO dedicated to environmental protection, Greenovation Hub has conducted this research in order to contribute to the on-going discussions regarding China’s progress in developing environmental and social standards for investment and finance. Mehr
Nach dem Mammutprojekt "Große Grüne Mauer", durch das mit massiven Aufforstungen die Desertifikation im Norden Chinas gestoppt werden soll, soll jetzt die Wiederbelebung der alten Handelsroute als moderner Infrastruktur-Korridor, der "New Silk Road" , durch einen Grüngürtel ökologisch aufgewertet werden. Bei der Konferenz der UN Convention to Combat Desertification (UNCCD) in Mexiko stellten chinesische Geschäftsleute den Plan vor, innerhalb der nächsten zehn Jahre auf 1,3 Millionen Hektar Land 1,3 Milliarden Bäume zu pflanzen, finanziert durch einen Green Ecological Silk Road Investment Fund. Das UNCCD-Sekretariat lobte diese Public-Private Partnership bereits als "wichtigen Beitrag nicht nur zu  Nachhaltigkeit, Stabiität und Wachstum in... Mehr
Nora Sausmikat (Hg.)
Chinas Rohstoffpolitik sowie die Investitionen im Rohstoffsektor haben nicht nur Auswirkungen in China und in Südostasien, sondern auch in Afrika, Lateinamerika und nicht zuletzt in Europa. Mehr
Unsere neue Broschüre zu "Chinas Rohstoffhunger" (im Druck) beinhaltet auch einen Artikel, der chinesische Ambitionen in der Arktis analysiert. Nahezu zeitgleich zu dieser Broschüre erreicht uns die Nachricht, dass die General Nice Group Hong Kong die Rechte  für eine Eisenmine in Isua, Grönland erworben hat. Dies ist das erste Mal, dass ein Rohstoffprojekt in der Arktis zu 100 Prozent einem chinesischen Unternehmen zugesprochen wird. Die Mine, 2 Mrd. Dollar wert, wurde erworben, nachdem ihr Vorbesitzer, die London Mining Inc., Konkurs gegangen ist. Doch auch unter dem neuen Besitzer ist die Durchführbarkeit nicht sicher. Zwar bietet der Standort hochwertiges Eisen, doch der Abbau ist sehr kostenintensiv. Es wird zudem befürchtet, dass... Mehr
Antje Nötzold
Neues Buch über Energieversorgung im Vergleich China/EU erschienen. "Mit Blick auf den europäischen Importbedarf für Erdöl und -gas richtet sich das Augenmerk in den letzten Jahren verstärkt auf den rasant ansteigenden Energiebedarf der Volksrepublik... Mehr
Leung, Denise / Yingzhen Zhao / Ballesteros, Athena / Tao Hu
Washington, April 2013, 29 S. Mehr
International Rivers
International Rivers, April 18, 2013 Mehr
Lipinsky, Astrid
in: Südostasien 1/2012, S. 12-14 Mehr