Logo Stiftung Asienhaus

Materialien

Umweltatlas Lieferketten – Umweltwirkungen und Hot-Spots in der Lieferkette (2017)

Jungmichel, Norbert; Christina Schampel und Daniel Weiss 2017: Umweltatlas Lieferketten. Umweltwirkungen und Hot-Spots in der Lieferkette. Berlin/Hamburg: adelphi/Systain.

Wesentliche Nachhaltigkeitsthemen und Handlungsfelder in der Lieferkette zu ermitteln stellt für Unternehmen einen ersten wichtigen Meilenstein des nachhaltigen Lieferkettenmanagements dar. Die Fokussierung ist wichtig, um die begrenzten personellen und finanziellen Ressourcen möglichst effektiv und effizient einsetzen zu können. Das ist oft nicht einfach. Denn sowohl die Beschaffung von Daten über Landesgrenzen hinweg als auch die Einflussnahme auf Direkt- und Unterlieferanten zur Verbesserung ihrer Nachhaltigkeitsleistung ist für Unternehmen herausfordernd. Die vorliegende Publikation möchte Unternehmen in beiden Punkten unterstützen und dabei helfen, Transparenz bezüglich der wesentlichen Umweltwirkungen entlang der Lieferkette herzustellen.

Der „Umweltatlas Lieferketten“ zeigt für ausgewählte Branchen mit hohen Umweltwirkungen auf, an welchen Stellen und in welcher Weltregion der Lieferketten negative Auswirkungen auftreten können. Somit werden „Hot-Spots“ für die jeweilige Branche sichtbar gemacht. Die Ergebnisse zeigen die Umweltwirkung der jeweiligen Branche in Deutschland mit der zugehörigen Lieferkette, d. h. von der Gewinnung benötigter Rohstoffe über die Verarbeitung auf vorgelagerten Stufen bis zu den direkten Lieferanten.

Schlagworte: Handel, Konsumwelten, Verbraucherschutz, Nachhaltigkeit

Termine

15.11.2020 | Köln

NEU: Projektbeginn

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus

Folge dem Asienhaus auf Facebook
Folge dem Asienhaus auf Twitter