Logo Stiftung Asienhaus

Materialien

Rohstoffkonflikte nachhaltig vermeiden: Risikoreiche Zukunftsrohstoffe? Fallstudie und Szenarien zu China und seltene Erden (2010)

Rüttinger, Lukas / Feil, Moira

adelphi / Wuppertal Institut, September 2010 (Auftraggeber Umweltbundesamt), 44 S.

Die öffentliche Debatte um Rohstoffkonflikte ist oft auf die Betrachtung von Versorgungssicherheit beschränkt. Tiefergreifende Risikodimensionen werden meist völlig ausgeblendet. adelphi und das Wuppertal Institut für Klima, Energie und Umwelt haben nun Risiken und Konfliktpotenziale im Zusammenhang mit Rohstoffen umfassend aufgearbeitet und dabei sowohl den Rohstoffabbau als auch den –transport und die –versorgung untersucht.
Aufgeteilt in insgesamt acht Forschungsberichte wurden verschiedene Fallstudien und Szenarien bis zum Jahr 2030 entwickelt. Konkret geht es dabei um Lithium in Bolivien, Seltene Erden in China, Kupfer und Kobalt in der Demokratischen Republik Kongo sowie das Nabucco Gaspipeline-Projekt. Neben der Analyse von Lösungsansätzen in Bezug auf ihre Wirksamkeit in den verschiedenen Risikodimensionen enthalten die Berichte auch konkrete Handlungs- und Forschungsempfehlungen. Darüber hinaus liefern sie neue Perspektiven auf Rohstoffe, die eine besondere Relevanz für die zukünftige Energieversorgung und –planung haben – vor allem im Hinblick auf den Ausbau erneuerbarer Energien und die Einhaltung ambitionierter Klimaschutzziele.

Die Berichte sind das Ergebnis des zweijährigen Forschungsprojekt „Rohstoffkonflikte nachhaltig vermeiden: Identifizierung und Verminderung von internationalen Konflikt-Risiken bei Zugang und Nutzung von Rohstoffen“ (ROHKON), das adelphi und das Wuppertal Institut gemeinsam im Auftrag des Umweltbundesamtes bearbeitet haben.

www.adelphi.de/files/de/news/application/pdf/rohkon_bericht_3-4_china.pdf
Teilstudie zu "China und seltene Erden"
www.adelphi.de/de/news/dok/43482.php?nid=111

Sprache: deutsch
Materialform: artikel,studie
Schlagworte: Weltwirtschaft, Konsumwelten, Intern. Beziehungen, Energie & Rohstoffe, Außenpolitik