Logo Stiftung Asienhaus

Materialien

Presseerklärung: Neue Untersuchungen zur Einhaltung von Umweltstandards bei Apple-Zulieferern (2012)

Asienstiftung

Während bei Foxconn Untersuchungen über die Arbeitsbedingungen bei der Herstellung von Apple-Produkten durchgeführt werden, findet eine Untersuchung der Einhaltung von Umweltstandards von drei Gießereien von Apple-Zulieferern statt.

Durchgeführt wird das Projekt durch das Intstitute of Public Environmental Affairs (Beijing), China Dialogue (Beijing) und Studierenden der Sun-Yatsen Universität (Guangzhou). Die Ergebnisse der Untersuchungen werden in Dokumentationen und Multi-Media-Berichten der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Durch diese Aktion soll das Informationsrecht der Konsumenten gestärkt, sowie Grundlagen für grüne Lieferketten geschaffen werden. Den Geschädigten soll geholfen werden für ihre Gesundheits- und Umweltrechte einzutreten. Es soll erreicht werden, in einem zweiten Schritt auch europäische NGOs mit in die Aktivitäten des Projekts mit einzubeziehen. Das Projekt will Änderungen bei den Mutter- und Zuliefererfirmen sowie der öffentlichen Meinung und bei den verantwortlichen politischen Institutionen hervorrufen.

Dieses Projekt ist ein Follow-Up des zweiten „EU-China Civil Society Dialogue on Industrial Pollution & Environmental Health”. Verantwortlich zeichnen das Institute for Civil Society an der Sun-Yatsen Universität und die Asienstiftung.




Quelle: Asienstiftung, 15.02.2012
www.eu-china.net/german/Materialien/Industrial-Pollution-Environmental-Health-Konferenzdokumentaiton.html
Dokumentation des EU-China Civil Society Dialogue on Industrial Pollution and Environmental Health
Presseerklaerung Neue Untersuchungen zur Einhaltung von Umweltstandards bei Apple-Zulieferern

Sprache: english
Schlagworte: Interview, Unternehmensverantwortung, Konsumwelten, Gesundheitswesen, EU-China CSDialogue