Logo Stiftung Asienhaus

Materialien

China as a World Factory: New Practices and Struggles of Migrant Women Workers (2005)

Pun Ngai

Chinese Working Women Network, 22 S.

Pun Ngai wirft in ihrem Beitrag einige zentrale Fragen zur Situation der chinesischen Wanderarbeiterinnen auf: Wie können Wanderarbeiterinnen ein klassen- und geschlechtsspezifisches Selbstverständnis entwickeln? Können sie sich im post-sozialistischen China organisieren und eine neue Arbeiterbewegung herausbilden? Wie kann die neue Arbeiter- und Frauenrechtsbewegung an der Schwelle zu Chinas Eingliederung in den globalen Kapitalismus aussehen? Der Artikel reflektiert den zehn Jahre währenden Kampf einer lokalen NGO, des Chinese Working Women Network (CWWN), das seine Arbeit 1996 in Shenzhen aufgenommen hat.
Externer Link zum Dokument

Sprache: english
Materialform: artikel
Schlagworte: Weltwirtschaft, Migration, Menschenrechte, Gender, Film
Stichworte: Wanderarbeiterinnen

Termine

15.11.2020 | Köln

NEU: Projektbeginn

Themen der Zivilgesellschaft in Asien

Das TZA-Portal ist ein Online-Nachschlagewerk zu Themen der Zivilgesellschaft in Asien des philippinenbüros und der Stiftung Asienhaus

Folge dem Asienhaus auf Facebook
Folge dem Asienhaus auf Twitter