Logo Stiftung Asienhaus

Materialien zu China & Handel

Heribert Dieter
Mega-Abkommen wie TTIP und TPP flankieren einen neuen geostrategischen Großkonflikt. Die Folgen sind gefährlich. Mehr
China hat Interesse daran bekundet, TPP beizutreten.  Doch seit Ende 2014 bestehen auf amerikanischer Seite große Zweifel an dieser Absicht, da sich China massiv hinter die Pläne der APEC zur Gründung einer eigenen Freihandelszone, der Free Trade Area of the Asia-Pacific (FTAAP), stellt (seit 2006 wird darüber geforscht, diskutiert und verhandelt). FTAAP soll in naher Zukunft realisiert werden. Für alle, die sich mit der TPP-Problematik und insbesondere mit der  Schiedsgerichtsfrage beschäftigen, stellen wir hier eine Link-Sammlung zur Verfügung.  Mehr
Nach dem Mammutprojekt "Große Grüne Mauer", durch das mit massiven Aufforstungen die Desertifikation im Norden Chinas gestoppt werden soll, soll jetzt die Wiederbelebung der alten Handelsroute als moderner Infrastruktur-Korridor, der "New Silk Road" , durch einen Grüngürtel ökologisch aufgewertet werden. Bei der Konferenz der UN Convention to Combat Desertification (UNCCD) in Mexiko stellten chinesische Geschäftsleute den Plan vor, innerhalb der nächsten zehn Jahre auf 1,3 Millionen Hektar Land 1,3 Milliarden Bäume zu pflanzen, finanziert durch einen Green Ecological Silk Road Investment Fund. Das UNCCD-Sekretariat lobte diese Public-Private Partnership bereits als "wichtigen Beitrag nicht nur zu  Nachhaltigkeit, Stabiität und Wachstum in... Mehr
Both ENDS Foundation , Pieter Jansen
CHINESE BANKS CONTROLLING POLITICS WITH MONEY: Dieses Papier ist ein Ergebnis der Teilnahme der beiden NGOs BothEnds (NL) und Green Watershed (CN)am EU-China NGO Twinning (www.eu-china-twinning.org)-Programm der Stiftung Asienhaus. Es beschreibt vorrangig die Arbeit der beiden NGOs hinsichtlich der Überwachung der Green Credit Policy Leitlinie Chinas, die seit 2008 in Kraft ist. Mehr
John Whalley , Chunding Li
China’s regional and bilateral trade agreements, John Whalley, Chunding Li, 5. März 2014 Mehr
china.org.cn
Der ehemalige Vizedirekter der Nationalen Planungsbehörde National Development and Reform Commission (NDRC), einem der wichtigsten und mächtigsten Organe Chinas, wurde am 10. Dzember 2014 zu lebenslanger Haft verurteilt. Das NDRC bestimmt die Klima-... Mehr
Im Rahmen des von Engagement Global, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Stiftung Apfelbaum finanzierten Projekts über die Auswirkungen des verstärkten chinesischen Engagements auf dem afrikanischen Kontinent erschien soeben die Studie... Mehr
Im Rahmen des von Engagement Global, der Evangelischen Kirche von Westfalen und der Stiftung Apfelbaum finanzierten Projekts über die Auswirkungen des verstärkten chinesischen Engagements auf dem afrikanischen Kontinent befindet sich eine zweite Studie mit dem Titel „Partnerschaft auf Augenhöhe? Die Rolle Chinas in Afrika“ im Druck. Darin geht es vor allem um die Auswirkungen des Ausbaus der Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen Afrika und China. Das Reich der Mitte hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der wichtigsten Handelspartner Afrikas entwickelt. Ein wichtiger Grund für die Investitionen Chinas in Afrika bleibt der Drang nach Rohstoffsicherung, was sich nicht nur in der Handelsstruktur, sondern auch in den... Mehr
Süddeutsche Zeitung/Tages-Anzeiger
Sollte sich China von den Avancen USA-EU unter TTIP unter Druck gesetzt fühlen? Diese Artikel suggerieren dies: Mehr
Zeit - Online
Die EU-Vorschriften für Emissionen von Kohlekraftwerken sindveraltet. Das besagt eine Studie und bescheinigt: Die Standards in den USA undsogar in China sind strenger. Mehr