Logo Stiftung Asienhaus

Aktuelles

Peking unterstreicht Anspruch auf Weltmachtstatus mit neuer Entwicklungsagentur (2018)

China hat unlängst eine Agentur für internationale Entwicklungszusammenarbeit gegründet; ein Schritt, der vermuten lässt, dass Peking diesem Thema künftig deutlich mehr Aufmerksamkeit widmen wird. Denn bisher waren die Kompetenzen für die wirtschaftliche Kooperation mit anderen Ländern zwischen dem Außen- und dem Wirtschaftsministerium aufgeteilt. Die neue Behörde verantwortet sich dagegen direkt gegenüber dem Staatsrat, der höchsten Regierungsbehörde der Volksrepublik.

Schlagworte: Entwicklung, Belt and Road Initiative (BRI), China, Entwicklungspolitik