Logo Stiftung Asienhaus

Aktuelles

Bilateral Issues in Myanmar's Policy towards China (2018)

Auf den ersten Blick scheint die Beziehung zwischen China und Myanmar asymmetrisch zu sein. Angesichts der Tatsache, dass China infolge Myanmars internationaler Isolation einer der wenigen bilateralen Partner der Militärregierungen war. In Wirklichkeit ist die Beziehung durch ein komplexeres Geflecht aus innenpolitischen Gegebenheiten und innerstaatlichen Reaktionen zu internationalen Einflüssen definiert. Insbesondere seit dem Regimewechsel 2010 setzt Myanmar auf eine Außenpolitik die vermehrt gegen Chinas Hegemonie gegensteuert. Ganesan möchte diese facettenreiche Beziehung zwischen Myanmar und China im Lichte eines sich politisch verändernden Myanmars analysieren. Besonders in Anbetracht mit dem anhaltenden Rohingya-Konflikt versucht Ganesan die Schwierigkeiten, aber auch Möglichkeiten der bilateralen Beziehung zwischen China und Myanmar aufzuzeigen.

Schlagworte: Außenpolitik, Myanmar