Logo Stiftung Asienhaus

Broschüren

China-Programm der Stiftung Asienhaus (Hrsg.)
Mit der Belt and Road Initiative (BRI) möchte China Asien, Afrika und Europa auf dem Land-(›Belt‹) und Seeweg (›Road‹) enger verbinden. Ein Netzwerk von Infrastrukturprojekten und neuen Wirtschaftszonen soll Marktzugänge und Investitionsmöglichkeiten in Südostasien, Südasien und Zentralasien erschließen und den Handel und die Kooperation mit der EU voranbringen. Was bedeutet das aber für die Bevölkerungen? Die Stiftung Asienhaus mit ihrem China-Programm möchte in ihrem Projekt zur Seidenstraßen-Initiative verstärkt über die sozialen, politischen und ökologischen Auswirkungen der Investitionsoffensive in China selbst, als auch in Asien und Afrika informieren. Es ist uns darüber hinaus ein Anliegen, den lokalen Gemeinschaften in den... Mehr
Stiftung Asienhaus in Zusammenarbeit mit dem Forum Arbeitswelten e.V. und express (Hg.)
Ein Großteil unserer Konsumprodukte wird in China hergestellt. Und obwohl die chinesische Regierung mit der »Made in China 2025« Strategie langfristig die Wirtschaft mit mehr Innovationskraft ausstatten will, wird das Land vorerst die »Werkbank der... Mehr
Stiftung Asienhaus , Redaktion Welt-Sichten
Ein Dossier der Stiftung Asienhaus in Zusammenarbeit mit der Redaktion welt-sichten (erstellt mit freundlicher Unterstützung der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen) Mehr
China Programm der Stiftung Asienhaus , WEED und Forum Umwelt und Entwicklung
Neue Publikation vom China Programm der Stiftung Asienhaus, WEED und dem Forum Umwelt und Entwicklung Mehr
Edited by Andreas Fulda, with contributions of Jenniffer Holdaway, Kathinka Fürst, Patrick Schöder, Chun-yi Lee, Stephan Hallett, Andreas Fulda, Andrea Lane, Franscesco Valente, Huang Haoming, Thomas Johnson, Nora Sausmikat and others. Mehr
Nora Sausmikat (Hrsg.)
Mit Beiträgen von Jiang Yifan, René Trappel, Chan Shun-hing, Sabine Ferenschild, Evan Ellis, Adrian Ely, Sam Geall, Yiching Song, Nora Sausmikat Mehr
China-Programm der Stiftung Asienhaus (Hrsg.) , Jitka Strakova, Mao Da, Joe DiGangi
EU-China-NGO-Twinning No. 1: Pollution victims in China: CSOs formulate requets to mitigate pollution and protect human health Dieses vom China-Programm der Stiftung Asienhaus veröffentlichte Policy Briefing Paper konzentriert sich auf notwendige Maßnahmen und Handlungsempfehlungen, um ein System zum Schutz der Opfer von chemischer Verschmutzung in China aufzubauen. Dieser Beitrag konzentriert sich vor allem auf Verschmutzung durch Schwermetalle, persistente organische Schadstoffe und andere Chemikalien. Seit drei Jahren gibt es nun das NGO-Austausch- und Partnerschaftsprogramm EU-China NGO Twinning. Seit 2015 gibt das Programm ergänzend eine Serie von Policy Briefings heraus, die "EU-China-NGO Twinning Policy Briefing Papers". Diese... Mehr
Nora Sausmikat (Hg.)
Chinas Rohstoffpolitik sowie die Investitionen im Rohstoffsektor haben nicht nur Auswirkungen in China und in Südostasien, sondern auch in Afrika, Lateinamerika und nicht zuletzt in Europa. Mehr
Nora Sausmikat
erschienen in: Carmen Meinert (Ed.), Nature, Environment and Culture in East Asia, Brill 2013, pp.197-230. In this paper Sausmikat summarizes the last 20 years of environmental activism in China. Mehr
Nora Sausmikat
Die große Bedeutung Chinas für Deutschland und NRW spiegelt sich auch in der wachsenden Zahl von kommunalen und Länderpartnerschaften zwischen NRW und China wider. Aber zivilgesellschaftliche Organisationen spielen daran kaum eine Rolle. Ebenso sind... Mehr
Sausmikat, Nora
Nach dem Zweiten Weltkrieg hat der Gedanke der Völkerverständigung und -versöhnung zu Partnerschaften einzelner deutscher Bundesländer und Städte mit europäischen Städten geführt. Die Aussöhnungspartnerschaften der ... Mehr
Patrick Schröder
Dies Broschüre beschreibt die Aktionen chinesischer NRO und ihre zunehmende Bezugnahme auf den internationalen Diskurs und die damit verbundenen Herausforderungen zwischen den verschiedenen Klimaschutz-Koaliationen und den Positionen der chinesischen... Mehr
chinadialogue
Der Bericht behandelt im ersten Teil die Auswirkungen der Wasser-, Luft- und Bodenverschmutzung und ihre Auswirkungen auf Gesundheit und Nachrungsmittelsicherheit. Ein weitererer Abschnitt geht dem Zusammenhang von Umweltverschmutzung,... Mehr
Chin By Ang , Klaus Heidel, Staphany Wong
The brochure “’I could feel climate change’. Climate change and China: Civil Society Perspectives” provides an insight into the work of Chinese civil society organisations. Doing so, it implicitly describes how China is changing in these days. Mehr
Uwe Hoering
Die vorliegende Broschüre gibt einen systematischen Überblick über die landwirtschaftliche Entwicklung Chinas. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Themen, die auch für die westliche Zivilgesellschaft von Interesse sind. Mehr
Uwe Hoering
This publication provides a systematic overview of the agricultural developments in China. It also focuses on those issues which are relevant to European civil societies, and hopes to contribute to the exchanges between the major players of both... Mehr
Elisabeth Gumpenberger , Franz Halbartschlager, Arnhilt Höfle u.a.
Ziel der vorliegenden Broschüre ist es, einen kompakten Überblick über die vielschichtigen chinesisch-österreichischen Beziehungen zu geben. Sie basiert auf Studien und Berichten von Akteuren österreichisch-chinesischer Beziehungen. Mehr
Chin By Ang , Klaus Heidel, Staphany Wong
Es ist höchste Zeit, dass sich zivilgesellschaftliche Organisationen mit den chinesischen Überseeinvestitionen auseinander setzen. Die vorliegende Studie bietet vor diesem Hintergrund Ansatzpunkte für die Entwicklung von Fragestellungen. Mehr
Chin By Ang , Klaus Heidel, Staphany Wong
Die vorliegende Broschüre gewährt einen Einblick in die Arbeit chinesischer zivilgesellschaftlicher Organisationen. Sie macht damit zugleich deutlich, wie sich China dieser Tage verändert. Mehr
Nora Sausmikat
Die vorliegende Broschüre dokumentiert den Verlauf von Begegnungen von VertreterInnen europäischer und chinesischer NROs und die dabei entstandenen Ideen für die Verstärkung der gegenseitigen Zusammenarbeit. Mehr
Nora Sausmikat , Klaus Fritsche
Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Beziehungen zwischen Europa und China und des eingeschränkten Einflusses europäischer NRO auf EU-Policies diskutiert dieses Buch die Herausforderungen und Dilemmata von Kooperation zwischen... Mehr
Asienstiftung (Hg.)
hg. v. der Asienstiftung in Zusammenarbeit mit dem EU-China: Civil Sociaty Forum, 48 Seiten, September 2010, Preis: 5,00 € Mehr
Ge Yun , Hu Yujiao
Die vorliegende Broschüre beschreibt, welche Folgen sich aus der zunehmenden Kontrolle der chinesischen Trinkwasserversorgung durch chinesische und internationale Unternehmen für die Bevölkerung ergeben und zeigt Vorschläge für einen Kurswechsel auf. Mehr
Nora Sausmikat , Klaus Fritsche
Die vorliegende Broschüre mit Beiträgen ausgewiesener Journalisten, Wissenschaftlicher und Aktivisten wirft einen Blick auf die Bedeutung der Olympischen Spiele für die ökonomische, soziale und politische Entwicklung der Volksrepublik China. Mehr

Blickwechsel

(frühere EU-China Hintergrundinformationen)

Unter dem Format 'Blickwechsel' veröffentlicht das China-Programm regelmäßig aktuelle Analysen und Informationen, greift Debaten auf und diskutiert verschiedene Aspekte der chinesischen Entwicklung. 

Die China-Blickwechsel sind eine Schriftenreihe des China-Programms der Stiftung Asienhaus und werden zurzeit von dem Bischöflichen Hilfswerk MISEREOR gefördert.

Julia Breuer
The silk road initiative of China is not only about Eurasia, but also to a significant extent about Africa. In the light of the EU-Africa Summit 2017 and of the G20 Summit 2017 with Africa being one of the focus areas, China’s engagement in Africa seems more relevant than ever. China’s “One Belt, One Road” initiative (OBOR) or silk road initiative is often referred to as a Eurasian infrastructure network initiative, but it is in fact much more than that. The maritime silk road is supposed to go past the coast of East Africa, where several ports are being built. Furthermore, those ports are planned to be connected to Africa’s hinterland by roads and railways. Mehr
Gregor Grossman
Die Mongolei spielt eine Schlüsselrolle in der neuen Seidenstraßenstrategie Chinas. Sie ist Teil des China-Mongolei-Russland Wirtschaftskorridors. Der neue Blickwechsel der Stiftung Asienhaus „One Belt, One Road and the Sino-Mongolian Relationship“ von Gregor Grossman ordnet die Veränderungen durch die Seidenstraßenstrategie historisch ein und bewertet die Zweifel, die im Rahmen der neu gefestigten Beziehung unter dem neuen mongolischen Präsidenten entstanden sind. Auch zivilgesellschaftliche Positionen kommen zur Sprache. Mehr
Nora Sausmikat
Mitte Juni 2015 wurde eine Serie von Interviews mit Vertretern von sozialen Bewegungen in Taiwan geführt, die in den Bereichen Umweltschutz, Menschenrechte, ArbeiterInnenbewegung, Feminismus, und Agrarbewegung aktiv sind. Mehr
Korinna Horta (Urgewald e.V.) , Wawa Wang (CEE Bankwatch) und Nora Sausmikat (Stiftung Asienhaus)
Im Januar 2016 nahm die neue von China dominierte Investitionsbank Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) ihre Tätigkeit auf. Korinna Horta (Urgewald e.V.), Wawa Wang (CEE Bankwatch) und Nora Sausmikat (Stiftung Asienhaus) diskutieren... Mehr
Klaus Fritsche
Auch das seit über einem Jahr verhandelte EU-China-Investitionsabkommen wird hinter verschlossenen Türen verhandelt. Über den von der EU vorgelegten Vertragsentwurf soll bis Ende 2016 Einigkeit erzielt werden. Aber es geht nicht nur um ökonomische,... Mehr
Annika Tomzak
Nachdem die Menschenrechte in Chinas Verfassung aufgenommen wurden, machte die chinesische Regierung viele Versprechungen, die allgemeine Situation und die Lebensqualität der Bevölkerung zu verbessern. Und tatsächlich wurden viele Maßnahmen... Mehr
Christa Wichterich
Die 59. Sitzung der Frauenrechtskommission (CSW - Commission on the Status of Women), die Anfang März 2015 in New York stattfand, sollte 20 Jahre nach der berühmten 4.Weltfrauenkonferenz in Peking Bilanz ziehen, ob und was die 189 Regierungen von dem... Mehr
Zusammengestellt von Nora Sausmikat (Stand 02/2015) Mehr
Julian Rothkopf
Dieser Artikel ist der Beginn einer Serie zu zivilgesellschaftlichen Entwicklungen in Taiwan im Rahmen unseres neuen China-Zivilgesellschaft-Bildungsportals (www.eu-china.net). Mehr
Ying Hongwei
In Zukunft werden sich das China Programm und die Burma Initiative bemühen, den chinesischen und burmesischen Stimmen der Zivilgesellschaft zur Situation der chinesisch-burmesischen Beziehungen mehr Ausdruck zu verleihen. Der Artikel des... Mehr
Theo Westphal
Das im letzten Jahr erschienene, parteiinterne "Document No. 9" formuliert die neuen Richtlinien für Medien und Propaganda im Umgang mit Grundelementen westlicher Demokratien. Mehr
Ulrike Solmecke
Der Tourismus als Instrument einer nachhaltigen Entwicklung: Wie viele Staatsführungen auf der ganzen Welt hofft die chinesische Regierung, die Tourismusindustrie im Sinne der Nachhaltigkeit einsetzen zu können. Gängige Konzeptualisierungen, die eine... Mehr
Kupfer, Kristin
EU-China Civil Society Forum, 6.3.2012 Mehr
Wong, Staphany
EU-China Civil Society Forum, 31. December 2010, 5 S. Mehr
Wong, Staphany
EU-China Civil Society Forum, 29.12.2010, 5 S. Mehr
Sausmikat, Nora
EU-China Civil Society Forum, 22.12.2010, 6 S. Mehr
Sternfeld, Eva
EU-China Civil Society Forum, 15.12.2010, 10 Seiten Mehr
Hansen, Sven
EU-China Civil Society Forum, 13.12.2010, 3 S. Mehr
Sternfeld, Eva
EU-China Civil Society Forum, 12 S., 12.12.2010 Mehr
Lee, Bernice / Mabey, Nick
EU-China Civil Society Forum, 3 Seiten (englisches und chinesisches Original in Chinadialogue, 12.10.2010) Mehr
EU-China Civil Society Forum
Zur UN-Klimawandel-Konferenz, die vom 4.-9. Oktober 2010 in Tianjin, China, stattgefunden hat, wurde diese Stellungnahme von 52 chinesischen und internationalen, in China aktiven NRO veröffentlicht.  eu-china-hintergrundinformation12-10 Mehr
Becker, Claus
EU-China: Civil Society Forum, 14. September 2010 Mehr
Sausmikat, Nora
广州,2010 年7 月9-11 日EU-China: Civil Society Forum, 4 S., 9. September 2010 Mehr
Sausmikat, Nora
Workshop Report, Guangzhou, 9-11 July 2010. EU-China: Civil Society Forum, 9. September 2010 Mehr
Wong, Staphany
EU-China Civil Society Forum, 4 p., 1 September 2010 Mehr
Wagner, Axel
Experten diskutieren die künftige Richtung des Agrarsektors zwischen Bioproduktion und Gentechnologie, Berlin, 19.6.2010EU-China: Civil Society Forum, 3 S., 21. Juni 2010 Mehr
Hansen, Sven
A study about the China-reporting by leading German media finds noanti-Chinese conspiracy but criticizes a focus on conflicts anddemands more background reports and analysis. EU-China: Civil Society Forum, Hintergrund-Informationen, 6/2010, 4 S., 24.... Mehr
An Xin
EU-China: Civil Society Forum, 14.05.2010 Mehr
Hoering, Uwe
EU-China: Civil Society Forum, 2. April 2010, 3 S. Mehr
Wong, Staphany
EU-China: Civil Society Forum, 22. Februar 2010, 5 S. Mehr
Martin-Liao, Tienchi
EU-China: Civil Society Forum, 21. Februar 2010, 4 S. Mehr
Wong, Staphany
EU-China: Civil Society Forum, 22. Januar 2010, 5 S. Mehr
Chinese Civil Society Coalition on Climate Change
EU-China: Civil Society Forum, 19. November 2009, 4 S. Mehr
Thomsen, Berit
EU-China: Civil Society Forum, 22 October 2009, 4 p. Mehr
Sternfeld, Eva
EU-China: Civil Society Forum, 21.9.2009, 12 S. Mehr
Fu Tao
EU-China Civil Society Forum, 21.9.2009, 9 Seiten (eine Übersetzung von Nora Sausmikat und Helen Zeng aus China Development Brief, Nr. 41, 2009, S. 68-73) Mehr
Sternfeld, Eva
EU-China: Civil Society Forum, Hintergrundinformationen 10/2009, 11. August 2009, 11 S. Mehr
Sander, Anne
EU-China: Civil Society Forum, 20. Juli 2009 Mehr
Levy, Katja
EU-China: Civil Society Forum, 18. Juni 2009 Mehr
Levy, Katja
EU-China: Civil Society Forum, 7. Juni 2009 Mehr
Xu Youyu
EU-China Civil Society Forum, 22. Mai 2009 Mehr
Heidel, Klaus
EU-China Civil Society Forum, 14. April 2009 Mehr
Sausmikat, Nora
EU-China Civil Society Forum, 8.4.2009 Mehr
Sausmikat, Nora
EU-China Civil Society Forum, 22. März 2009 Mehr
Peng Xiaowei / Wang Ximing
(Final report of a symposium on public crises and public participation on 29/30 November 2008 in Chengdu; translated by Dr. Nora Sausmikat) EU-China: Civil Society Forum, 7 March 2009 Mehr
Wichterich, Christa
EU-China Civil Society Forum, 6.1.2009, 3 S. Mehr
Young, Nick
EU-China Civil Society Forum, 2. Januar 2009 (eine Übersetzung von der Webseite www.nickyoungwrites.com/?q=taxonomy/term/8) Mehr
Rousset, Pierre
EU-China: Civil Society Forum, 25.11.2008, 5 S. Mehr
Rousset, Pierre
EU-China: Civil Society Forum, Hintergrundinformationen Nr. 3/2008, 31.10.2008, 5 S. Mehr
Kupfer, Kristin / Shi Ming
EU-China Civil Society Forum, 1.10.2008 Mehr
Jenkins, Tom (ETUC)
EU-China Civil Society Forum, 20.8.2008 Mehr

Bildungsblätter, Policy Briefings und Beilagen

China’s urbanisation plans are highly ambitious: During the next 10 years, 250 million people are to be “urbanised“ - nearly half of the population will live in metropolitan city clusters by then. In Germany, too, urbanisation processes impact... Mehr
China-Programm der Stiftung Asienhaus , Universität Duisburg-Essen
Eine alte Karawanen-Handelsroute sorgt weltweit für große Verunsicherung: Die »neue« Seidenstraße, seit 2013 offizielle Investitionsstrategie der VR China und seit 2016 von der neuen Investitionsbank AIIB gestützt. Zentrale Motive sind Rohstoffhunger, Absatzmärkte sowie sichere Handelsrouten. Nicht nur die USA und die EU entwerfen transregionale Wirtschaftsblöcke, die VR China hat sich nun mit einem »eigenen« Masterplan positioniert. Die Seidenstraßenstrategie ist bisher nur ein diffuses Konzept, aber die ganze Welt spricht schon darüber. Die Stiftung Asienhaus/China-Programm und die Universität Duisburg Essen wollten mit diese taz-Beiblatt vor allem Stimmen aus der Region zu Wort kommen lassen und darüber informieren, was die neue... Mehr
Stiftung Asienhaus
Bildungspolitische Beiblätter Nr. 6-8 zur Broschüre "Sustainable agriculture in China" Mehr
Stiftung Asienhaus
Bildungspolitische Beiblätter Nr. 4-5 zur Broschüre "Chinesische Arbeitswelten" Mehr
Stiftung Asienhaus
Bildungspolitische Beiblätter Nr. 1-3 zur Broschüre "Chinas Rohstoffhunger" Mehr
China-Programm der Stiftung Asienhaus (Hrsg.) , Cornelia Kirchner
This briefing paper proposes a stronger promotion of small scale organic agriculture in China, and the introduction of the Participatory Guarantee System (PGS) as a promising tool to mainstream organic agriculture amongst the small and... Mehr
Das transatlantische Handelsabkommen (TPP) umfasst 12 Mitgliedsländer aus Asien und dem Pazifik(Australien, Brunei, Kanada, Chile, Japan, Malaysia, Mexico, Neuseeland, Peru, Singapur, den USA, Vietnam). TPP wurde 2005 zunächst zwischen den vier... Mehr
Both ENDS Foundation , Pieter Jansen
Chinese banks do not only invest heavily in China, but also increasingly beyond national borders, especially in developing countries. The manner in which this takes place is not only of importance to the Chinese, but also to the citizens of these ... Mehr
Nora Sausmikat , Hg. Burma-Initiative
Burma Briefing Papier Nr. 3: "Myanmar im Spannungsfeld regionaler Rivalität: Fokus China" Mehr

Wir in den Medien

Nora Sausmikat
Seit Ende 1949 regiert die Kommunistische Partei Chinas die Volksrepublik in autoritärer alleinherrschaft. Staats- und Parteichef xi Jinping, der seit 2013 im Amt ist, macht zaghafte Liberalisierungsschritte wieder rückgängig und zentralisiert die Staatsgewalt erneut. Statt Bürgerrechte zu verwirklichen, setzt er auf Nationalismus. Mehr
In: Jahrbuch für Management in Nonprofit-Organisationen 2015. Nonprofit Management Yearbook 2015, Prof. Dr. Gesa Birnkraut, Prof. Dr. Bettina Hohn, Dr. Rainer Lisowski, Prof. Dr. Rolf Wortmann (Hrsg.), S. 117-129 Mehr

DVDs/Ausstellungen

Ruby Yang
Der Dokumentarfilm begleitet die Aktivitäten einer Gruppe von Dorfbewohnern in der chinesischen Provinz Anhui, das sich gegen die Umweltzerstörung durch eine Chemiefabrik wehrt. Mehr
Sun Heng
Der Film schildert die Ankunft eines Mannes vom Land , der in Beijing nach Arbeit sucht, wie er am Bahnhof abgefangen wird, über Arbeitsvermittler einen Job auf dem Bau bekommt, beim Handy-Kauf betrogen wird - kurz, wie er die Großstadt erlebt. Mehr
Stiftung Asienhaus
Die vorliegende Ausstellung vermittelt Eindrücke über die gewaltigen Widersprüche im gegenwärtigen China, das durch wirtschaftliche Erfolge und wachsenden Einfluss sowohl Bewunderung als auch Ängste hervorruft. Mehr
Michael Waibel , hg. v. Geographischen Institut der Universität Hamburg, der Arbeitsgemeinschaft für Pazifische Studien e.V. (APSA) und dem EU-China Civil Society Forum
Die vorliegende Ausstellung zeigt durch eine Auseinandersetzung mit boomenden chinesischen Metropolen zentrale Aspekte des durch die postmaoistischen Reformen eingeleiteten Wandels in der VR China auf. Mehr

Bildungsmaterialien

Ackerland wird immer wertvoller und seltener. Jedes Jahr gehen etwa 12 Millionen Hektar Agrarfläche durch Versiegelung verloren. Nach der Finanzkrise 2008 hat das globale Finanzkapital die Äcker der Welt als Geschäftsfeld entdeckt. Mit dem Landraub wollen die Reichsten der Welt sich Zugriff auf die wichtigste Ressource dieser Welt sichern. Statt Bauern bestimmen dann Profitinteressen über die Böden. Wenn wir den Raubzug nicht verhindern, werden unsere Lebensgrundlagen zerstört. LANDRAUB portraitiert die Investoren und ihre Opfer. Ihr Selbstbild könnte unterschiedlicher nicht sein. Die einen sprechen von gesundem Wirtschaften, Sicherung der Nahrungsversorgung und Wohlstand für alle. Die anderen erzählen von Vertreibung, Versklavung und vom... Mehr
Arbeitskreis Fujian - Rheinland-Pfalz , Asienhaus
Regisseurin: Gross, Lina Mehr
Yu, Ronja
Eine Weltweit-Reportage - Video, 28min (gesendet Ende Oktober 2011) Mehr
Stiftung Asienhaus
Die vorliegende Ausstellung vermittelt Eindrücke über die gewaltigen Widersprüche im gegenwärtigen China, das durch wirtschaftliche Erfolge und wachsenden Einfluss sowohl Bewunderung als auch Ängste hervorruft. Mehr
Gärtner, Markus
Gaertner`s Blog. Die Weltwirtschaft vom Pazifik aus Mehr
Heberer, Thomas / Rudolph, Jörg-M.
Wiesbaden: Hessische Landeszentrale für politische Bildung, 2010. 297 Seiten. Bestellnummer: 0395-IN (Versand nur an Besteller mit hessischer Kontaktanschrift) Mehr
Hofem, Andreas
ZDF-Auslandsjournal, 10.11.2010 (6min) Mehr
Scholz, Lothar u.a.
Bundeszentrale für politische Bildung, April 2010 (in zwei Bänden) Mehr
Yang, Ruby / Lennon, Thomas
in Ko-Produktion mit Yale Environment 360 (mit englischen Untertiteln) Mehr
Gallenberger, Florian
Spielfilm von Florian Gallenberger, mit Ulrich Tukur, Daniel Brühl u.a., 134 Min. Mehr
Scholz, Lothar
Bundeszentrale für politische Bildung, Oktober 2009 (der zweite Band erschien im April 2010) Mehr
Michael Waibel , hg. v. Geographischen Institut der Universität Hamburg, der Arbeitsgemeinschaft für Pazifische Studien e.V. (APSA) und dem EU-China Civil Society Forum
Die vorliegende Ausstellung zeigt durch eine Auseinandersetzung mit boomenden chinesischen Metropolen zentrale Aspekte des durch die postmaoistischen Reformen eingeleiteten Wandels in der VR China auf. Mehr
Asienstiftung u.a.
DVD, 40 Min., Dezember 2006; Sprache: Chinesisch mit deutschen Untertiteln (ebenfalls erhältlich: Chinesisch mit englischen Untertiteln); New Labor Art Troup, Bejing, Regie: Sun Heng Mehr
Asienstiftung et al.
DVD, 40 minutes, December 2006; Languages: Chinese with English captions (also available: Chinese with German captions); New Labor Art Troup, Bejing, Director: Sun Heng Mehr
dieGesellschafter.de / INKOTA-netzwerk
DVD, Dokumentarfilm, 87 Min., USA, 2005, Regie: Micha X. Peled; Sprache: Englisch/Chinesisch mit deutschen Untertiteln; Bonusmaterial: Filmteil und Materialien für die Bildungsarbeit Mehr
dieGesellschafter.de / INKOTA-netzwerk
DVD, documentary film, 87 minutes, USA, 2005, Director: Micha X. Peled; Language: English/Chinese Mehr
Eckhart, Herbert / Steinmaßl, Lydia / Wall-Strasser, Sepp
ÖBG-Verlag, Wien, 160 Seiten, 14,90 Euro. Zu bestellen über den Buchhandel oder bei weltumspannend.arbeiten@oegb.at in Linz. Mehr
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg
Der Bürger im Staat, 58. Jahrgang, Heft 3/4-2008 Mehr
Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (Hrsg.)
Politik & Unterricht, Heft 1 - 2008, 60 S. Mehr
Lucas, Sarah (Asienstiftung)
Welche Filme zu sozialen und ökologischen Entwicklungen sind für die Bildungsarbeit nutzbar? Wo können sie bezogen werden? Diese Zusammenstellung hilft weiter. Sie wird regelmäßig erweitert. (Stand 8.7.2008) Externer Link zum Dokument Mehr