Logo Stiftung Asienhaus

Aktuelles

16.07.2018

Die chinesische Führung möchte die Gewinnung von Mineralen aus der Tiefsee aktiv fördern und vorantreiben. Seit einigen Jahren engagiert sich China bereits in der Forschung und konnte seit 2013 offizielle Kontakte zu den Pazifik-Staaten Vanuatu und Fiji etablieren. Die beiden Länder verfügen durch sogenannte „ausschließliche Wirtschaftszonen“ über...Mehr

12.07.2018
Am 27.06.2018 lud die Stiftung Asienhaus in Kooperation mit dem Theater am Bauturm, NAGER IT unterstützt durch das bischöfliche Hilfswerk Misereor und die Stadt Köln zur Veranstaltung „Fair Trade IT: Afrika, China und WIR?“ ein. Das Programm bestand aus einem Screening des Theaterstückes „Coltanfieber“, einem Vortrag zu „Arbeiter*Innenrechten in China“ und einer abschließenden Diskussionsrunde zum Thema „Faire Beschaffung – der Fall Deutschland“. Mehr
11.07.2018

Der Botschafter Chinas in Brüssel (Chinese Misssion to the European Union) Zhang Ming äußerste sich am 4.7. 2018 zu dem bevorstehenden EU-China Gipfel Ende Juli in einer Ansprache. Er erwähnt hierbei u.a., dass der China-EU High-level Economic and Trade Dialogue (HED) von letzter Woche ermutigende Signale hinsichtlich einer Annäherung der EU zu den...Mehr

04.07.2018

China hat unlängst eine Agentur für internationale Entwicklungszusammenarbeit gegründet; ein Schritt, der vermuten lässt, dass Peking diesem Thema künftig deutlich mehr Aufmerksamkeit widmen wird. Denn bisher waren die Kompetenzen für die wirtschaftliche Kooperation mit anderen Ländern zwischen dem Außen- und dem Wirtschaftsministerium aufgeteilt....Mehr

03.07.2018
Um die Gesetzgebung zum Umweltschutz nachhaltig durchsetzen zu können, möchte China seine Richter*Innen gezielt in diesem Bereich fort- und weiterbilden. In diesem Jahr fand bereits ein einwöchige Workshop für 300 Richterinnen und Richter statt – durchgeführt wurde er vom Obersten Volksgerichthof der Volksrepublik und der internationalen Rechtsorganisation ClientEarth. Mehr
03.07.2018
Besiegt der Ostwind den Westwind? Führt Chinas Initiative »Neue Seidenstraßen« zu mehr Wohlstand und Sicherheit weltweit? Oder bringt dieses Entwicklungsmodell mehr Autoritarismus und Konflikte? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das neue Buch von Uwe Hoering in Kooperation mit der Stiftung Asienhaus. Mehr
13.06.2018
Parallel zum G8-Gipfel wurde am vergangenen Wochenende das 18. Gipfeltreffen der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) abgehalten. Zu dessen Vollmitgliedern zählen neben China, Russland und weiteren vier zentralasiatischen Staaten mittlerweile auch Pakistan und Indien. Neben Fragen der Sicherheit war auch die Förderung der BRI wichtiger Bestandteil des Gipfels. Mehr
12.06.2018
Cologne – On 10th of May, a selection committee selected twelve European NGOs and their corresponding Chinese partners for the upcoming EU-China NGO Twinning Exchange 2018. The yearly program aims for the development of sustainable partnerships between European and Chinese NGOs. Mehr
12.06.2018
Kinderarbeit in den Coltan-Minen Afrikas, Menschenrechtsverletzungen in den Produktionsstätten Chinas, was kostet unsere Elektronik wirklich und wer zahlt den Preis? Die Stiftung Asienhaus lädt in Kooperation mit Nager IT und dem Theater am Bauturm zu der Veranstaltung Fair Trade IT: Afrika, China, und WIR? Mehr
08.06.2018
Das Europäische Parlament sucht nach Wegen, die umfassenden Auslandsinvestitionen Chinas in EU-Staaten zu beschränken. Insbesondere die staatlich gesteuerten strategischen Übernahmen sorgen für Argwohn. Daher hatte der Ausschuss für internationalen Handel des Europäischen Parlaments (INTA) die Mitgliedsstaaten kürzlich zu einem restriktiveren Vorgehen aufgerufen. Mehr