Logo Stiftung Asienhaus

Materialien zu China & Rohstoffe

27.05.2015
Am 12. Mai 2015 fand die Podiumsdiskussion „Wer stillt Chinas Rohstoffhunger? Südostasien im Fokus“ im Neuen Senatssaal der Universität Köln statt. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von der Stiftung Asienhaus und dem Global South Studies Center der Universität zu Köln organisiert. Mehr
12.05.2015
Ob Bauxit-Abbau in Indonesien oder Kupferförderung in Laos und Myanmar - Investitionen in Bergbau in Asien stellen den Löwenanteil aller Auslandsinvestitionen Chinas. Hierbei kommt es aber immer wieder zu Menschenrechtsverletzungen. Mehr
10.05.2015

We are delighted to present our new online campaigners’ toolkit on coal financing in southeast Europe and Turkey at kingsofcoal.org . In recent years, many EU companies and multilateral banks like World Bank, EBRD and EIB have lost interest in supporting new coal plants. This means that other, less well-known banks and export credit...Mehr

28.01.2015
Chinas Rohstoffpolitik sowie die Investitionen im Rohstoffsektor haben nicht nur Auswirkungen in China und in Südostasien, sondern auch in Afrika, Lateinamerika und nicht zuletzt in Europa. Mehr
28.01.2015
Chinas Rohstoffpolitik sowie die Investitionen im Rohstoffsektor haben nicht nur Auswirkungen in China und in Südostasien, sondern auch in Afrika, Lateinamerika und nicht zuletzt in Europa. Mehr
13.01.2015

Unsere neue Broschüre zu "Chinas Rohstoffhunger" (im Druck) beinhaltet auch einen Artikel, der chinesische Ambitionen in der Arktis analysiert.

Nahezu zeitgleich zu dieser Broschüre erreicht uns die Nachricht, dass die General Nice Group Hong Kong die Rechte  für eine Eisenmine in Isua, Grönland erworben hat. Dies ist das erste Mal, dass ein...Mehr

07.01.2015
Groups that work to fight polluters judicially will gain special status and have court fees reduced, Supreme People’s Court says Mehr
23.12.2014

Am 24. Oktober 2014 hat die Chinesische Handelskammer für den Export und Import von Metallen, Mineralien und Chemikalien (CCCMC) zusammen mit der OECD, Global Witness und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) zwei Konferenzen zur Nachhaltigkeit von globalen Bergbauinvestitionen von chinesischen Unternehmen...Mehr

15.12.2014
Neues Buch über Energieversorgung im Vergleich China/EU erschienen. "Mit Blick auf den europäischen Importbedarf für Erdöl und -gas richtet sich das Augenmerk in den letzten Jahren verstärkt auf den rasant ansteigenden Energiebedarf der Volksrepublik China. Aufbauend auf einer Darstellung der Ausgangslage und Potenziale fossiler und alternativer Energieträger präsentiert Antje Nötzold eine vergleichende Wirkungsanalyse der chinesischen und europäischen Energiepolitik im Hinblick auf das Ziel der Energieversorgungssicherheit. Dabei wird die Energiepolitik Chinas und der EU einer umfassenden Betrachtung unterzogen. Darüber hinaus analysiert die Autorin die Auswirkungen für die europäische Energieversorgungssicherheit und gibt Handlungsempfehlungen für den Umgang mit China und für die Verbesserung der gemeinsamen europäischen Energiepolitik." Mehr
15.12.2014

At the Lima climate conference, China promised to reduce its greenhouse gas emissions. But it has a long road ahead to free itself from its dependence on coal. Future climate stability depends on how fast it succeeds. Mehr