"EU-China-Newsletter" 4/08, 27.11.2008
www.eu-china.net/newsletter
(China-Informationen des Asienhauses 9/08)

symbol.gif (711 Byte)
Home

--------------------------------------------------------------------------------------
In Kürze:
1) Neuigkeiten von www.eu-china.net per RSS-Feeds

2) 17.-18.11: Erster Deutsch-Chinesischer Mediendialog
3) BMZ stellt Finanzhilfen an China ein/Kritischer Blick auf EZ

4) Absage des EU-China-Gipfels durch China und Neues zur EU-China-Politik
5) Bildung, Recherche, Veranstaltungsankündigungen und Links
--------------------------------------------------------------------------------------

ad 1) Neuigkeiten von www.eu-china.net per RSS-Feed 

Zurück

Zur benutzerfreundlicheren Nutzung dieser Website wurden jetzt RSS-Feed-Möglichkeiten für Nachrichten, Materialien und Termine eingerichtet. Sie können sich jetzt diese Neuigkeiten automatisch zuschicken lassen.

ad 2) Erster Deutsch-Chinesischer Mediendialog
von Sven Hansen, Artikel als pdf-Datei  

Zurück

Sven Hansen berichtet über den ersten deutsch-chinesischen Mediendialog, der am 17. und 18. November in Guangzhou statt fand. Er wurde vom Institut für Auslandsbeziehungen (IFA) im Auftrag des Auswärtigen Amtes durchgeführt. Auf deutscher Seite nahmen Journalisten aus Deutschland und deutsche Korrespondenten aus Beijing an der Konferenz teil, auf chinesischer Seite vor allem Medienwissenschaftler und Kader staatstragender Institutionen, jedoch nur wenige Journalisten. Im Zentrum der Debatten stand die von chinesischer Seite als zu kritisch empfundene Berichterstattung in Deutschland, aber auch das unterschiedliche Verständnis über die Aufgabe der Journalisten. 

ad 3) BMZ stellt Finanzhilfen an China ein/Kritischer Blick auf deutsche Entwicklungshilfe an China

Zurück

 

ad 4) Absage des EU-China-Gipfels durch China und Neues zur EU-China-Politik
Kontakt: klaus.fritsche@asienhaus.de  

Zurück

ad 5)  Bildung, Recherche, Veranstaltungen und Links

Zurück

An dieser Stelle weisen wir Sie regelmäßig auf Hilfen für die Bildungsarbeit und für Ihre eigenen Recherchen hin. 

--------------------------------------------------------------------------------
EU-China-Civil-Society Forum
Asienhaus/Asienstiftung
Tel.: +49-201-8303838, Fax: +49-201-8303830
Ansprechpartner: Klaus Fritsche

----------------------------------------------------------------------
Zur Abbestellung klicken Sie hier
----------------------------------------------------------------------

Das Projekt "EU- China: zivilgesellschaftliche Partnerschaft für soziale und ökologische Gerechtigkeit" wird von der Europäischen Union gefördert. Die vertretenen Inhalte können in keiner Weise als Standpunkt der Europäischen Union angesehen werden.