Logo Stiftung Asienhaus

Materialien

Neue Untersuchung über die Lebenswirklichkeiten von weiblichen, transgender Sexarbeiter*innen: “My life is too dark to see the light– A Survey of the Living Conditions of Transgender Female Sex Workers in Beijing and Shanghai” (2015)

Asia Catalyst, Beijing Zuoyou Information Center, Shanghai CSW&MSM Center (Hrsg.)

Auf der Grundlage von Untersuchungen in Peking und Shanghai, veröffentlichte Asia-Catalyst, in Zusammenarbeit mit dem Beijing Zuoyou Information Center und Shanghai CSW&MSN Center, die Ergebnisse einer Untersuchung über die Lebenswirklichkeiten von weiblichen, transgender Sexarbeiter*innen. Weibliche, transgender Sexarbeiter*innen sind im sozialen und politischen Kontext, sowohl wegen ihres sozialen Geschlechtes, als auch ihrem Beruf starker Diskriminierung ausgesetzt. Neben der Untersuchung der Lebenswirklichkeit, den Arbeitsbedingungen, dem Zugang zu Gesundheitsservice und den rechtlichen Rahmenbedingungen, formuliert dieser Bericht Handlungsempfehlungen an die chinesische Regierung.