Logo Stiftung Asienhaus

Materialien

Hongkongs Seidenstraße: „Hong Kong wants ‘Belt and Road’ integration but ignores ethnic minorities closer to home“ (2017)

Hongkong Free Press (30.01.2017) Die Regierung der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong hat u.a. mit der Einrichtung von Stipendien und Austauschprogrammen auf die OBOR-Initiative der VR China reagiert. So sollen Hongkonger Studenten ein besseres Verständnis für die Länder entlang der Neuen Seidenstraße entwickeln. Im Artikel mahnt Hongkong Unison, eine NGO, die sich für ethnische Minderheiten in Hongkong einsetzt, die kulturelle Vielfelt innerhalb Hongkongs besser zu nutzen. Neben mangelnder Integration wird auch kritisiert, dass Potential von Studenten, die ursprünglich aus Ländern entlang der Neuen Seidenstraße stammen, nicht genutzt wird.