Logo Stiftung Asienhaus

Materialien

Chinesische und europäische NGOs richten sich gemeinsam an europäische PolitikerInnen: Erste Ausgabe der EU-China NGO-Twinning Policy Briefings erschienen (2015)

China-Programm der Stiftung Asienhaus (Hrsg.) , Jitka Strakova, Mao Da, Joe DiGangi

EU-China-NGO-Twinning No. 1: Pollution victims in China: CSOs formulate requets to mitigate pollution and protect human health
Dieses vom China-Programm der Stiftung Asienhaus veröffentlichte Policy Briefing Paper konzentriert sich auf notwendige Maßnahmen und Handlungsempfehlungen, um ein System zum Schutz der Opfer von chemischer Verschmutzung in China aufzubauen. Dieser Beitrag konzentriert sich vor allem auf Verschmutzung durch Schwermetalle, persistente organische Schadstoffe und andere Chemikalien.

Seit drei Jahren gibt es nun das NGO-Austausch- und Partnerschaftsprogramm EU-China NGO Twinning.
Seit 2015 gibt das Programm ergänzend eine Serie von Policy Briefings heraus, die "EU-China-NGO Twinning Policy Briefing Papers". Diese Informationspapiere wollen kurz und knapp über die Themen informieren, zu denen chinesische und europäische NGOs gemeinsam arbeiten. Zielgruppe sind deutsche und EU-Parlamentarier sowie NGOs.

Schlagworte: Intern. Organisationen, Interview, Industrie, Unternehmensverantwortung, Umwelt