Logo Stiftung Asienhaus

Materialien

Broschüre: Chinas Rohstoffhunger. Perspektiven der Zivilgesellschaft (2015)

Nora Sausmikat (Hg.)

Chinas Rohstoffpolitik sowie die Investitionen im Rohstoffsektor haben nicht nur Auswirkungen in China und in Südostasien, sondern auch in Afrika, Lateinamerika und nicht zuletzt in Europa.

Mit Beiträgen von Wen Bo, Irene Knoke, Jost Wübbecke, Bai Yunwen, Mark Grimsditch, Thierry Dodin, Michael Reckordt, Staphany Wong, Eva Sternfeld, Nora Sausmikat.

Chinas Bedeutung für eine Politik der globalen Nachhaltigkeit wächst stetig. Die europäische Zivilgesellschaft nimmt davon allerdings kaum Notiz. Die Broschüre will MultiplikatorInnen der entwicklungs- und umweltpolitischen sowie der gewerkschaftlichen Bildungsarbeit in die Lage versetzen, sich differenziert mit der Rolle Chinas für globale Nachhaltigkeit auseinandersetzen zu können.

Im Mittelpunkt unserer Publikationen stehen die Menschen vor Ort und ihre Rechte. Ein besonderer Fokus dieser Broschüre liegt auf Handlungsempfehlungen von Nichtregierungsorganisationen (NGO).

Abgerundet wird die Broschüre mit kommentierten Literaturhinweisen.

Diese Publikation kann über das Asienhaus bestellt werden:

Preis: 5,00 € zzgl. Versandkosten

Email an den Vertrieb

Schlagworte: China, Politik, Demokratie, Menschenrechte, Intern. Organisationen, Energie & Rohstoffe