English |  中文版
  Erweiterte Suche



Asienstiftung



Diese Seite
weiter empfehlen

EU-China.net
auf Twitter

Blog: Stimmen
aus China


icon

06.10.2011 | Asienstiftung
Robert Bosch Stiftung fördert Blog „Stimmen aus China“ der Asienstiftung

Seit 2008 vermittelt der Blog „Stimmen aus China“ der deutschen Öffentlichkeit Meinungen, Berichte und Diskussionen aus dem chinesischen Internet. Ziel von „Stimmen aus China“ ist es, durch Übersetzung und journalistische Aufarbeitung die facettenreichen und kontroversen Debatten in China der deutschen Öffentlichkeit bekannt zu machen. Damit will dieser Blog dazu beitragen, Zerrbildern und Klischees in der Wahrnehmung der chinesischen Entwicklung entgegenzuwirken.

Seit dem 1. Oktober 2011 fördert die Robert Bosch Stiftung dieses Projekt für die kommenden zwei Jahre. Durch diese Förderung werden die Möglichkeiten geschaffen, „Stimmen-aus-China“ zu festigen, die Verbreitung der Beiträge durch die Entwicklung von Kooperationen und Partnerschaften mit anderen Medien zu erreichen und eine größere Zahl von Themen zu bearbeiten.

Initiiert wurde das Projekt durch die 1993 gegründete Asienstiftung in Essen, deren Ziel es ist, über die sozialen, ökologischen und menschen-rechtlichen Entwicklungen in Asien zu informieren, die Diskussion über die deutsche und europäische Asienpolitik auf diesem Hintergrund kritisch zu begleiten und gemeinsam mit zivilgesellschaftlichen Organisationen aus Asien und Europa soziale und ökologische Gerechtigkeit sowie Menschenrechte zu stärken.

Durchgeführt wird das Projekt von Hochschulabsolventen und Studierenden von Universitäten aus dem In– und Ausland, die von Sinologen und Journalisten betreutet werden.

„Stimmen-aus-China.de ist einzigartig im deutschsprachigen World Wide Web“, sagt Oliver Radtke, Projektleiter der Robert Bosch Stiftung. „Das Portal führt mehrere gesellschaftliche Gruppen zusammen. Zum einen bietet es der an China interessierten deutschsprachigen Öffentlichkeit einen kompetenten Einblick in die Komplexität chinesischer Online-Diskurse. Zum anderen erhalten Studierende der Sinologie die Möglichkeit, journalistische Erfahrung zu sammeln und an der Schnittstelle von Wissenschaft und Öffentlichkeit zu arbeiten. Zugleich nimmt sich das Portal zum Ziel, ein kompetenter Informationslieferant für die deutschsprachigen Medien zu werden,“ so Radtke.

Die Robert Bosch Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Ihr gehören 92 Prozent des Stammkapitals der Robert Bosch GmbH. Sie wurde 1964 gegründet und setzt die gemeinnützigen Bestrebungen des Firmengründers und Stifters Robert Bosch (1861-1942) fort.

Die Robert Bosch Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Ihr gehören 92 Prozent des Stammkapitals der Robert Bosch GmbH. Sie wurde 1964 gegründet und setzt die gemeinnützigen Bestrebungen des Firmengründers und Stifters Robert Bosch (1861-1942) fort.

Die Stiftung konzentriert sich in ihrer Arbeit auf die Bereiche Wissenschaft, Gesundheit, Völkerverständigung, Bildung, Gesellschaft und Kultur. Sie betreibt in Stuttgart das Robert-Bosch-Krankenhaus, das Dr. Margarete Fischer-Bosch-Institut für klinische Pharmakologie und das Institut für Geschichte der Medizin.

Von 1964 bis 2010 gab die Stiftung insgesamt eine Milliarde Euro für die Förderung aus, im Jahr 2010 waren es rund 63 Millionen Euro. Seit 2006 fördert die Stiftung in einem eigenen Schwerpunkt die deutsch-chinesischen Beziehungen in den Bereichen Good Governance, Medien, Bildung und Kultur.

Kontaktdaten finden Sie in der beiliegenden pdf-Datei.





 
 
 
   Presseerklärung: Robert Bosch Stiftung foerdert Blog Stimmen aus China 


Schlagworte
 
Thema: Gesellschaft, Intern. Beziehungen, Medien, Politik, Zivilgesellschaft
Region: China und Europa
Sprache: deutsch




SUCHWORTE FÜR DIE SUCHMASCHINE:

THEMA
Gesellschaft, Intern. Beziehungen, Medien, Politik, Zivilgesellschaft

ORGANISATION
keine Auswahl

MATERIALFORM
keine Auswahl

SPRACHE
deutsch

REGION
Europa

BRANCHE
keine Auswahl

ERSCHEINUNGSJAHR
06.10.2011

AUTHOR
Asienstiftung